Das System

BESTIMMUNGSGEMÄSSER GEBRAUCH    

Die StraCos™ Rippenklammern und Verbindungsstege sind chirurgische Implantate zur unterstützenden Behandlung von Frakturen und zur Rekonstruktion der Brustwand. Mit Hilfe der StraCos™ Implantate wird die Brustwand nach chirurgischer Rekonstruktion refixiert sowie Frakturen stabilisiert.

 

StraCos™ wird bei folgenden Indikationen verwendet:

 

FRAKTUREN VON RIPPEN    
  • Operative Stabilisation durch Osteosynthese bei Rippenserienfraktur (Flail chest) > 3 Rippen
  • Operative Stabilisation durch Osteosynthese bei groben Deformitäten des Thorax bei Rippenserienfrakturen (RSF) auch ohne Instabilität (z.B. dorsale Lokalisation)
  • Operative Stabilisation durch Osteosynthese bei nicht beeinflussbaren starken Schmerzen auch bei Einzelfrakturen
  • Operative Stabilisation durch Osteosynthese bei chronischen Schmerzzuständen bei unvollständiger knöcherner Durchbauung nach Rippenfrakturen (Pseudarthrosen/ Narbenneurinome)
  • Empfehlung: Stabilisierung jeder frakturierten Rippe
  • Abbildung: Beispiel Versorgung Rippenserienfraktur; Einzelfrakturen und Trümmerfraktur mit Titan 3D-Rippenklammern

 

FRAKTUREN DES STERNUMS    
  • Operative Stabilisation bei Sternumfrakturen
  • Operative Stabilisation bei Osteotomie des Sternums
  • Operative Stabilisation bei unvollständiger knöcherner Durchbauung nach Sternumfrakturen und -osteotomien 
  • Empfehlung: Stabilisierung jeder Fraktur mit einem entsprechenden Implantat 
  • Abbildung: Beispiel Versorgung Sternumfraktur mit Sternumklammer

 

 

STABILISATION UND REKONSTRUKTION NACH TEIL-VERLUST DER BRUSTWAND    
  • Die Stabilisation und Rekonstruktion der Brustwand verlangt sowohl die Deckung des Weichteildefekts als auch die Stabilisierung der Brustwand
  • Bei der Kombination Fraktur und Verlust einer Rippe oder eines Rippenfragmentes kann die durch das fehlende Fragment entstandene Lücke mittels einer Implantat-Brücke überbrückt und die Brustwand stabilisiert werden.
  • Empfehlung: Stabilisierung jeder frakturierten Rippe und jedes fehlenden Rippensegmentes durch eine Implantat-Brücke bestehend aus jeweils zwei Titan Rippenklammern und einem Titan Verbindungssteg
  • Abbildung: Beispiel laterale Stabilisation mit Überbrückung (Rekonstruktion) des fehlenden Rippensegmentes